Das Landesprogramm „BRAFO – BerufswahlRichtigAngehenFrühzeitigOrientieren“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Sachsen-Anhalt und der Bundesagentur für Arbeit.

BRAFO steht für BerufswahlRichtigAngehenFrühzeitigOrientieren und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen an Sekundar-, Gesamt- und Förderschulen des Landes Sachsen-Anhalt.

In diesem Jahr werden sich ca. 600 Schüler/ -innen aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld (Region Bitterfeld-Wolfen und Köthen) in vier verschiedenen Lebenswelten praktisch erproben. Die Schüler/innen erhalten sozialpädagogische Unterstützung und werden durch erfahrene Ausbilder angeleitet und mit verschiedenen beruflichen Tätigkeitsfeldern vertraut gemacht.

Vorab führen wir in den teilnehmenden Schulen mit dem webbasierten Verfahren BRAFO-KE die Kompetenzerkundung durch, wobei die Schülerinnen und Schüler stärkenorientiert ihre Interessen und Kompetenzen erkunden.

Jeder Schüler und jede Schülerin erhält einen Berufswahlpass, in welchem er/sie wertvolle Informationen zur Berufsorientierung erhält und die Dokumentation aus dem BRAFO-Projekt und späterer betrieblicher Praktika aufbewahren kann.